News

KL 2015 2324

SFD ist unverzichtbar

„Wir statten den Leichtathleten des SFD 75 einen riesengroßen dank ab. Ohne ihren ehrenamtlichen stundenlangen Einsatz, wäre der Stadtwerke Düsseldorf Halbmarathon auf der Kö nicht durchführbar“, erklärt Stadtwerke Düsseldorf Halbmarathon auf der Kö.Cheforganisatorin Sonja Oberem. 60 fleißige Helfer sorgen ab 6 Uhr morgens dafür, dass die Strecke mit Gittern und Flatterband abgesperrt wird, dass die Verpflegungsstände aufgebaut und mit allen was der Läuferkörper braucht ausgestattet sind, dass die Ergebnislisten ausgehängt sind und bei den Siegerehrungen vorliegen usw. Und der SFD sorgt auch dafür, dass gegen 18 Uhr die Königsallee wieder so aussieht, als hätte es nie einen Stadtwerke Düsseldorf Halbmarathon auf der Kö gegeben. „Besonders engagiert ist immer Bernd Zahlten“, lobt Oberem. „Er ist schon so lange dabei, er weiß einfach wo was zu stehen hat. Und er kennt die Strecken aus dem Effeff, weil er seit Jahren schon auf dem Führungsfahrrad sitzt und den stärksten Läufern zeigt, wo es langgeht. Niemand weiß es genau, wie viele Kilometer er inzwischen für den Stadtwerke Düsseldorf Halbmarathon auf der Kö geradelt ist.“